Kostenvoranschlag

Haben Sie eine Kündigung erhalten und wollen wissen, was eine Klage vor dem Arbeitsgericht kosten würde?
Dann fordern Sie doch einfach mit dem unten stehenden Formluar einen Kostenvoranschlag an.


Name, Vorname (freiwillig)
 
E-Mail (Pflichtangabe)
 
Telefon privat (freiwillig)
 
Hausanschluss oder Mobiltelefon


Bruttomonatseinkommen (Pflichtangabe)
 
Hinweis: Die Kosten einer Kündigungsschutzklage richten sich nach dem Einkommen.


Sonderzahlungen / Weihnachts- und Urlaubsgeld / Tantiemen etc.
 
Bitte geben Sie die Brutto-Höhe an (z.B. pro Jahr oder pro Monat)


Was soll eingeklagt werden?

   Weiterbeschäftigung (oder Abfindung)
 
   Zwischenzeugnis
 
   Lohn- oder Gehaltsabrechnung
 
   Lohnsteuerkarte / elektronische LSt-Bescheinigung
 
   Arbeitsbescheinigung für Arbeitsagentur
 
   Anmeldung / Abmeldung zur Sozialversicherung
 
   Sozialversicherungsausweis
 
Urlaubsabgeltung
 
Bitte geben Sie die Anzahl der Tage Ihres Resturlaubs an.


Überstundenvergütung
 
Bitte geben Sie die Anzahl der Überstunden an.


Geldforderungen (z.B. Lohn)
 
Bitte geben Sie die Art und Höhe der Forderung brutto an.


Schadensersatz (z.B. entzogener Dienstwagen, Schmerzensged wegen Mobbings)
 
Bitte geben Sie die Art und Höhe brutto an.


Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung für Arbeitsrecht?

   Ich weiss nicht.
 
   Nein.
 
   Ja.
 
Wenn wir für Sie unverbindlich eine Deckungsschutzanfrage machen sollen, geben Sie bitte den Namen der Versicherung und Ihre Versicherungsnummer an.
 
Möchten Sie vorsorglich einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen?
Bitte beachten Sie unsere Hauptseite Prozesskostenhilfe


   Ja.
 
   Nein.
 
   Ich weiss nicht.
 
Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir melden uns schnellst möglich bei Ihnen.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken